Author: sarndt

Die Schallplattensammlung des S. Arndt

Noch während ich mit meiner Frau in einer 1,5-Dachzimmerwohung in Regensburg hauste (von wohnen kann kaum die Rede sein), entwickelte sich der folgende Wunsch: „Wenn wir zukünftig wieder eine größere Wohnung haben, will ich einen Schallplattenspieler!“ Kurz vor meinem 40sten Geburtstag war es dann soweit. Und so bat ich meine Geburtstagsgäste dann, mir ausschließlich Schallplatten

Strabande – Frisch gestrichen

Es war einmal … am 11.November 2009 besetzten Würzburger Studenten das Audimax der Julius-Maximilians-Universität. Zwei Tage später gab es einen Info-Abend mit Uni-Präsident und Besetzern zu dem mich meine Kommilitonin Lilly mitschleppte. Worum gehts denn eigentlich? Schon am nächsten Tag war ich fester Bestandteil der Besetzer und betreute Webseite (wuerzburg-brennt.de) und Sprachrohr der Bildungsprotestler  Würzburg.

Born in the U.S.A.

Ich hab das Album damals 2001 als CD in ner Tankstelle für 9,99 gekauft, und alleine dieser Umstand würde Bruce Springsteen sicher gefallen. Jahrelang hatte ich meine Probleme mit dem Album, fälschlicherweise, da ich es als patriotisch einstufte und als ich die CD kaufte, George W. (das W steht übrigens für Wixer) Bush grade im